Zweimal Platz 6 beim „Coupe de la Jeunesse“


Von 28.-30. Juli fand im belgischen Hazewinkel der „Coupe de la Jeunesse 2017“ statt, bei dem Oberösterreich durch vier junge Sportlerinnen im Vierer ohne Steuermann vertreten war. Katja Brabec (WLI), Karin Brandner (OTT), Rosa Hultsch (WLI) und Martina Gumpesberger (WLI) erruderten am Samstag mit einem soliden dritten Platz im Vorlauf einen Platz im A-Finale um die Top-6. Im Finale mussten sie sich den anderen fünf Booten geschlagen geben und beendeten den Wettkampftag mit einem sechsten Gesamtrang unter 10 teilnehmenden Booten. 

Am Sonntag bestätigten die vier Ruderinnen die Leistung des Vortages. Sie qualifizierten sich erneut mit einem dritten Platz für das große Finale und beendeten auch diesen Tag mit einem sechsten Gesamtrang aus zehn Booten.

Zum Event: Der „Coupe de la Jeunesse“ ist eine europäische Ruderregatta in der Altersklasse U19 und findet jährlich eine Woche vor den U19-Weltmeisterschaften statt. Mit 15 teilnehmenden Nationen bietet die Veranstaltung einen ersten Leistungsvergleich in der europäischen Ruderszene.

Alle Ergebnisse unter: http://www.cdlj2017.be/